Aktuelles

Claus Guttenthaler zum Kandidaten der FWE für die Bürgermeisterwahl nominiert

Am 13. Mrz 2016 in Aktuelles veröffentlicht von Elmar

Claus Guttenthaler bei der Nominierung

Am 10.03.2016 hat die Aufstellungsversammlung des Freie Wähler Eichenau e.V. in öffentlicher Sitzung in den Bürgerstuben an der Friesenhalle in Eichenau über einen Kandidaten zur Bürgermeisterwahl 2016 in Eichenau abgestimmt.
Die 1. Vorsitzende, Angela Heilmeier begrüßte in Ihrer Eröffnungsrede den Kreisvorsitzenden Hans Friedl und die zahlreich erschienenen Mitglieder und Gäste. Sie wies darauf hin, dass es gute Tradition bei den Freien Wähler Eichenau ist einen Bürgermeisterkandidaten zu stellen und sie gut wüsste, wie wichtig es ist sich dieser Herausforderung zu stellen.
Als Versammlungsleiter wurde der amtierende 1. Bürgermeister von Emmering, Dr. Michael Schanderl gewählt, der in den einleitenden Worten seiner Freude Ausdruck verlieh, dass die Freien Wähler in Eichenau nun auch einen Kandidaten in das Rennen schicken.
Bernd Heilmeier, der Fraktionssprecher der Freien Wähler Eichenau, schlug Claus Guttenthaler vor und versicherte den Mitgliedern die volle Unterstützung durch alle Fraktionsmitglieder. Bernd Heilmeier: „Wir sind froh, einen so sympathischen Bewerber zu haben, der sich durch Emphatie, Toleranz und Offenheit auszeichnet. Aus seiner Sicht seien das die wichtigsten Eigenschaften um Menschen zu führen und zu motivieren. Seine Vorstellungsrede begann der Bewerber mit den Worten: „Ich bin Claus Guttenthaler und ich will Bürgermeister von Eichenau werden“, er verwies auf seine langjährige Gemeinderatstätigkeit (seit 2002), seine erfolgreiche Funktion als artnerschaftsreferent (seit 8 Jahren) und auf seine tiefe Verwurzelung mit der Gemeinde Eichenau und vielen seiner Vereine, die schon lange Familientradition hat. Weiter, dass er in Eichenau aufgewachsen ist, das Gymnasium im Fürstenfeldbruck absolviert hat um anschließend BWL zu studieren. Dem Wunsch des Vaters gefolgt war und das Geschäft in Eichenau übernommen hatte und nun seit Jahren als Verkaufsleiter für ein norddeutsches Unternehmen tätig ist.
Für ihn zählt in erster Linie die menschliche Seite, die ist ihm gerade im Umgang mit Bürgern und Behörden besonders wichtig, so Guttenthaler, außerdem ist ihm das Thema Ortentwicklung sehr wichtig. Weitere Details zu seinem Wahlprogramm wird er in wenigen Wochen der Öffentlichkeit vorstellen.
Der frisch Nominierte schloss seine Rede mit den Worten „ich bin Claus Guttenthaler und ich will Bürgermeister von Eichenau werden“.
Die Mitglieder wählten in geheimer Wahl den Bewerber Claus Guttenthaler einstimmig zu ihrem Kandidaten für das Bürgermeisteramt in Eichenau. Die Bürgermeisterwahlen finden am Sonntag, den 19. Juni statt.
Der Versammlungsleiter Dr. Michael Schanderl schloss den offiziellen Teil der Nominierung in dem er dem frisch gebackenen Bürgermeisterkandidaten bescheinigte, wie wichtig es ist zu sagen was man will. Seine Mutter hatte ihn dazu schon immer angehalten damit man auch das bekommt was man will.
Er wünschte Claus Guttenthaler alles nur erdenklich Gute für den bevorstehenden Wahlkampf.
Frau Heilmeier schloss die Sitzung mit der Danksagung an die Mitglieder die erschienen waren und an Dr. Michael Schanderl der sich als Versammlungsleiter zur Verfügung gestellt hat.

Engagement der ehrenamtlichen Retter endlich umfassend würdigen!

Am 08. Feb 2016 in Aktuelles veröffentlicht von Elmar

csm_FW_HP-Bild_Rettungsdienste_847x450px_160128_00_c61326d3e0

Ob Rettungswesen, Feuerwehr oder Katastrophenhilfe – viele Retter in der Not sind ehrenamtlich tätig. Sie leisten einen herausragenden Beitrag für unsere Gesellschaft. Trotzdem werden sie mit fehlender Wertschätzung bis hin zu Gewalt und beruflichen Nachteilen konfrontiert.

Wir meinen: So geht es nicht weiter! Wir müssen unseren Rettern den Rücken stärken! Wie wir ihre Verdienste besser ins Rampenlicht rücken und würdigen können, wollen wir gemeinsam mit Ihnen auf unserem Parlamentarischen Abend am 19. Februar im Bayerischen Landtag diskutieren.

Anmelden können Sie sich hier.

Neuer Vorstand der Freien Wähler Eichenau seit 14. Januar 2016

Am 22. Jan 2016 in Aktuelles veröffentlicht von Elmar

FWE Vorstand 2016

Am 14.01.2016 hat die Mitgliederversammlung der Freie Wähler Eichenau e.V. in öffentlicher Sitzung getagt.

Die Mitgliederversammlung hat dem bisherigen Vorstand Emmi Klein (1. Vors.), Elmar Ströhmer (2. Vors.), Etta Ströhmer (Schriftführerin), Karina Brendel (Schatzmeisterin)  und den Kassenprüfern Hannelore Baumgarten und Martin Dürr für ihre erfolgreiche Arbeit gedankt und nach verkünden des Rechenschaftsbericht entlastet.
Im Anschluss daran wurde unter Leitung des Kreisvorsitzenden Hans Friedl ein neuer Vorstand gewählt. Frau Emmi Klein stand aus persönlichen Gründen leider nicht mehr zur Verfügung, da sie im Laufe diesen Jahres noch aus Eichenau wegziehen wird. Der zweite Vorsitzende Elmar Ströhmer hat sich mit netten Worten und einem Blumenstrauß sehr herzlich bei ihr für ihre geleistete Arbeit in den letzten dreieinhalb  Jahren bedankt.
Die Mitglieder der Freie Wähler Eichenau e.V. haben einstimmig den neuen Vorstand gewählt, der sich wie folgt zusammensetzt.
1.Vorsitzende ist Frau Angela Heilmeier
2.Vorsitzender ist Herr Elmar Ströhmer
Schriftführerin ist Frau Etta Ströhmer
Schatzmeisterin ist Frau Karina Brendel
Kassenprüfer sind Frau Hannelore Baumgarten und Herr Martin Dürr

Angela Heilmeier löst Emmi Klein als 1. Vorstand ab

Am 22. Jan 2016 in Aktuelles veröffentlicht von Elmar

Angela Heilmeier

Emmi Klein war seit 2012 unsere 1. Vorsitzende des FWE.

Am 14. Januar wurde bei der Migliederversammlung die langjährige Gemeinderätin Angela Heilmeier als 1. Vorsitzende gewählt.

Frau Emmi Klein stand aus persönlichen Gründen leider nicht mehr zur Verfügung, da sie im Laufe diesen Jahres noch aus Eichenau wegziehen wird.

Die Gemeinderätin und Referentin für Frauen, Familie und Kinderbetreuungseinrichtungen, Angela Heilmeier, die auch 2010 als einzige Gegenkandidatin gegen Hubert Jung in der Bürgermeisterwahl angetreten ist,  möchte die gute Position, die die Fraktion der Freien Wähler  im Gemeinderat mit ihren 5 Sitzen errungen hat bis zur nächsten Kommunalwahl noch ausbauen.  Dazu möchte sie durch neue Mitglieder noch weiteren frischen Wind in den Ortsverband bringen. Hier denkt sie insbesondere auch an die Mobilisierung von jungen Bürgern. So werden sich im Landkreis in nächster Zeit die „Jungen Freien Wähler“ formieren und wir können damit auch der jungen Wahlgeneration eine passende Plattform bieten.
Politisch interessierte Bürger möchte sie neben den gewohnten  monatlichen Treffen in den Bürgerstuben auch zu den parlamentarischen Abenden der Freien Wähler im Landtag mit wechselnden  interessanten Themen einladen und damit mit den Wählern ins Gespräch kommen.

Ein Edeka-Markt für Eichenau

Am 04. Mrz 2015 in Aktuelles veröffentlicht von EK

EDEKA-Markt 2015_Lageplan

FWE-Gemeinderat Sebastian Niedermeier hatte bereits im Jahr 2012 eine umfangreiche Ausarbeitung zur künftigen Ortsentwicklung Eichenaus vorgelegt. Ausgehend von diesem Papier beschloss der Gemeinderat in der Folge, sich durch die Firma CIMA Beratung und Mangement GmbH bei der Verbesserung der Situation der Geschäfte in der Hauptstraße beraten zu lassen. Mit Ablauf des Pachtvertrages zwischen der Total-Tankstelle und dem Eigentümer wollte dieser das Grundstück anderweitig verwerten. An wen der Eigentümer verkauft, kann von der Gemeinde nicht beeinflusst werden. Nun hat eine Edeka-Projektgesellschaft das Grundstück offenbar bereits erworben mit dem Zweck, einen Einzelhandelsmarkt zu errichten. Der vorgelegte Planentwurf für einen Edeka-Markt kann als architektonisch gelungen bezeichnet werden, geht er doch über die üblichen Konstruktionsformen für derartige Märkte weit hinaus. Wie die Beratungsgesellschaft CIMA ermittelte, verträgt Eichenau neben dem Tengelmann-Markt vom Kaufkraftaufkommen her durchaus einen 2., ja sogar einen 3. Vollsortimenter, so dass der Edeka-Markt keineswegs zwangsläufig zur Aufgabe des Tengelmann-Marktes führen müßte. Allerdings hat die Firma Tengelmann bereits früher nach einem Investor für ihre Supermärkte gesucht und dabei die Firma Edeka gefunden. Bei der geplanten Übernahme spricht das Kartellamt ein wichtiges Wort mit. Das Schicksal “unseres” Tengelmann-Marktes hängt davon ab, welche Auflagen für die Übernahme erteilt werden. Falls die Übernahme ganz abgelehnt wird, ist alles wieder offen. Aber der Eigentümer der Tengelmann-Märkte wird weiter nach einer Lösung suchen, die dann früher oder später doch zu einer Schließung des Marktes führen könnte. All diese Überlegungen führen bei den Freien Wählern Eichenau zu einer positiven Einstellung zum geplanten Edeka-Markt, weil er ein wichtiger Baustein in der Versorgungssicherheit für Eichenau sein wird und unsere Einkaufsmöglichkeiten attraktiver gestalten kann.

Volksbegehren in Eichenau erfolgreich!

Am 31. Jul 2014 in Aktuelles veröffentlicht von EK

Grafik G9

Für das am 16.07.2014 abgelaufene Volksbegehren “Mehr Zeit zum Lernen – Mehr Zeit zum Leben” haben sich in Eichenau 11% der Wahlberechtigten durch ihre Unterschrift engagiert. Damit wäre das Quorum von 10 % in Eichenau erreicht worden. Danke, liebe Eichenauer und Eichenauerinnen!

Freie Wähler Eichenau mit neuem Vorstand

Am 15. Jul 2014 in Aktuelles veröffentlicht von EK

10.07.2014_Neuer Vorstand 1

Am 26.06.2014 wählte die Mitgliederversammlung der Freien Wähler Eichenau den Vorstand. Auf dem Bild sind von links nach rechts abgebildet: Etta Ströhmer, Schriftführerin, Elmar Ströhmer, 2. Vorsitzender, Emmi Klein, 1. Vorsitzende und Karina Brendel, Schatzmeisterin. Während Emmi Klein und Elmar Ströhmer bereits diese Funktion inne hatten, sind Etta Ströhmer und Karina Brendel neu in ihr Amt gewählt worden. Die Frauen sind jedenfalls in der Mehrzahl – vielleicht braucht es dann beim nächsten Mal eine “Männerquote”.

Möchten Sie das Programm der Freien Wähler Eichenau für die Kommunalwahl am 16. März 2014 kennenlernen, dann finden Sie es hier in unseren Leitlinien für die nächsten 6 Jahre

Am 19. Jan 2014 in Aktuelles, Leitlinien der Freien Wähler Eichenau veröffentlicht von Peter

eichenau

Liebe Eichenauer Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir, die Freien Wähler Eichenau, haben uns in den letzten Wochen und Monaten intensiv mit den Problemen unserer Gemeinde auseinandergesetzt und möchten Ihnen nun unsere politischen Leitlinien für die Amtsperiode des Gemeinderates von 2014 bis 2020 vorstellen.

Die Hauptschwerpunkte unserer Leitlinien sind:

1. Die Betreuung, die Bildung und die Ausbildung unserer Kinder und  Jugendlichen ist Sachthema Nr. 1 für die Freien Wähler. Die Eichenauer Familien müssen hier nach besten Kräften von der Gemeinde unterstützt werden.

2. Der Gartenstadtcharakter Eichenaus ist zu schützen und zu stärken.

3. Eine umweltgerechte und ökologische Ortsentwicklung ist uns ein wichtiges Ziel.

4. Die soziale Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger muss gewährleistet werden.

5. Die Schaffung neuer Arbeitsplätze im Gemeindegebiet ist dringend geboten. Es müssen zukunftsträchtige Branchen im neuen Gewerbegebiet Nord angesiedelt werden. Die Wirtschaftskraft unserer Gemeinde muss deutlich gestärkt werden.

6. Wir Freie Wähler sind für einen sparsamen Umgang mit den Steuergeldern. Der Ausverkauf wertvollen gemeindlichen Vermögens muss gestoppt werden. Eine weitere Verschuldung lehnen wir ab.

Wir versichern allen Bürgerinnen und Bürgern, dass wir uns in den nächsten 6 Jahren zum Wohl unserer Gemeinde engagiert einsetzen werden. Nehmen Sie sich die Zeit und lesen Sie unser gesamtes Wahlprogramm.

Wir bitten um Ihr Vertrauen bei der Kommunalwahl am 16.03.2014.

1. So stellen wir uns Politik vor:

Wir wollen eine ausgewogene Zusammenarbeit des Gemeinderates, um sachgerechte Entscheidungen für alle Eichenauer zu treffen, ohne dass diese durch die absolute Mehrheit einer Partei blockiert werden können.

2. Bildung ist eine Investition in die Zukunft

Bildung ist weiterhin das Sachthema Nr. 1 für die Freien Wähler Eichenau. Neben einer bestmöglichen Sach- und Raumausstattung der Schulen sollten unsere Kinder und Jugendliche bei Bedarf auch Unterstützung durch Mentorenprogramme erhalten, um einen möglichst leichten Einstieg in die weitere Schul- aber auch Ausbildungslaufbahn zu erhalten. Wir befürworten weiterhin die Einführung einer Ganztagsgrundschule in Eichenau mit einem ganzheitlichen pädagogischen Konzept unter Einbeziehung der Kultur- und Sportvereine.

3. Kinderbetreuung – Wohin mit unseren Kindern?

Die Freien Wähler setzen sich dafür ein, dass in der Gemeinde Eichenau auch künftig für eine ausreichende Anzahl von Kinderkrippen-, Kindergarten- und Kinderhortplätzen gesorgt wird. Der Mittagstisch der Arbeiterwohlfahrt ist von der Gemeinde bestmöglich zu unterstützen. Die Mutter-Kind-Gruppen und die Spielgruppen sind weiterhin zu fördern. Die Integrativgruppen sind zu unterstützen, um das harmonische Zusammenleben von behinderten und nicht behinderten Kindern zu gewährleisten. Berufstätigen Müttern oder Vätern sind flexible Öffnungszeiten anzubieten.

4. Wie kann Jugendarbeit aussehen?

Die Jugendarbeit der kulturellen und sozialen Vereine, der Sportvereine und des gemeindlichen Jugendzentrums soll auch weiter tatkräftig unterstützt werden.

5. Lebenswertes Eichenau

Der Gartenstadtcharakter Eichenaus ist zu schützen und zu stärken. Die besondere Wohnqualität der Gemeinde Eichenau muss erhalten bleiben. Maßnahmen zur Innenraumverdichtung sollen sich daran und an den bisherigen Bebauungsplänen orientieren.

6.  Hochwasser-  und Grundwasserschutz

Zum Schutz vor künftigem Hochwasser des Starzelbachs sind folgende Maßnahmen zu treffen:

Zusammenarbeit mit Nachbargemeinden, Bau von Rückhaltebecken in Alling und Eichenau, punktuelle Anhebung der Uferböschungen, teilweise Absenkung des Flussbettes sowie Erhöhen von 4 Brücken zur Steigerung der Durchflussmenge.

Zusätzlich ist die Ausrüstung der Eichenauer Feuerwehr und des Bauhofs weiter zu verbessern und ein Frühwarnsystem zur rechtzeitigen Information unserer Einwohner einzurichten.

Architekten, Bauherren und Hausbesitzer sollten mit einer Broschüre über Maßnahmen zum Schutz vor Schäden durch eindringendes Grundwasser informiert werden.

Bei Bauanträgen ist eine Anhebung der Keller bis auf 1,0 m über Straßenniveau als Schutzmaßnahme zu genehmigen.

7. Umweltgerechte Entwicklung – Heute schon an den Klimawandel denken

Eine umweltgerechte und ökologische Ortsentwicklung unter Berücksichtung des Klimawandels ist unser oberstes Ziel. Die Unterrichtung der Bürger über die Möglichkeiten, Energie zu sparen und den CO2-Ausstoß nachhaltig zu verringern, ist fortzusetzen und zu stärken.
Energieeffizientes Bauen und der Einsatz von Solarenergie- und Photovoltaik-Anlagen muss in besonderer Weise gefördert werden.

8. Wir fordern eine bessere S-Bahn-Anbindung

Ein großes Anliegen ist uns die Situation der Pendler. Wir werden für eine Serviceverbesserung von MVG/MVV kämpfen. Deshalb befürworten wir kurzfristig realisierbare, wirtschaftlich sinnvolle Maßnahmen, die die S-Bahn pünktlicher und betriebssicherer machen, insbesondere die Einführung der „Express  S-Bahn“.

9. Sport und Freizeit

Wir unterstützen weiterhin nachhaltig die Arbeit der Eichenauer Sportvereine. Für Kinder, die nicht Mitglied in Sportvereinen sind, sind ausreichend Sportplätze zur Verfügung zu stellen. Die Freien Wähler fordern den Bau eines neuen Mehrzweckraumes als Übungsraum für Musik- und Sportgruppen. Es herrscht ein gravierender Mangel an Übungsräumen, insbesondere in den Turnhallen. Durch die Verlagerung von Sportarten, die auch in einem Mehrzweckraum durchgeführt werden können, kann dem Mangel an Übungsräumen abgeholfen werden.

10. Kultur und Städtepartnerschaften

Wir räumen der Kulturarbeit einen sehr hohen Stellenwert ein. Die Kulturvereine und insbesondere kulturelle Veranstaltungen müssen durch Gewährung von Zuschüssen gefördert werden. Bestehende Städtepartnerschaften sollen ausgebaut und neue bei Bedarf von der Gemeinde unterstützt werden.

11. Gewerbe, Arbeit und Wirtschaftskraft stärken

Die Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen im Gemeindegebiet bleibt weiterhin unser Anliegen. Technologie, Kreativität und Aufgeschlossenheit für neue Ideen sind beispielgebend für die moderne Wirtschaft. Bei der Ansiedlung neuer Gewerbebetriebe sollte diesen Faktoren besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Wir plädieren für eine Teilnahme der Gemeinde Eichenau mit den Eichenauer Sportvereinen und den Eichenauer Gewerbetreibenden an der FFB-Schau. Im Rahmen der von den Freien Wählern Eichenau angestoßenen Planungen zur Ortsentwicklung ist die Einzelhandelssituation in Eichenaus Zentrum nach und nach zu verbessern.

12. Finanzen kein weiterer Ausverkauf von gemeindlichem Vermögen, weiterer Abbau von Schulden

Die Freien Wähler sind für einen sparsamen Umgang mit Steuergeldern. Dazu fordern wir die Ablösung des kameralen Rechnungswesen durch die Einführung des kaufmännischen Rechnungswesens (wie in Puchheim, Germering, Gröbenzell und im Landkreis bereits geschehen), sowie ein funktionierendes Controllingsystem.

Nur mit dem kaufmännischen Rechnungswesen wird ein vollständiges Bild über die Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage der Gemeinde hergestellt. Nur so können die Grundlagen für eine moderne und betriebswirtschaftlich orientierte Verwaltung geschaffen werden.

Um die Einhaltung geplanter Kosten bei größeren gemeindlichen Baumaßnahmen sicherzustellen, ist ab einem bestimmten Betrag ein neutraler Controller einzuschalten.

In den letzten Jahren wurde fast der gesamte wertvolle Grundbesitz der Gemeinde, der über Jahrzehnte aufgebaut wurde, innerhalb kurzer Zeit veräußert. Wir fordern ein sofortiges Ende dieses Ausverkaufs. Ziel muss wieder sein, in Zukunft interessante Grundstücke als Rücklage und ortsentwicklungspolitisches Steuerungsinstrument in den Besitz der Gemeinde zu bekommen.

13. Der Starke soll dem Schwachen helfen

Wir sind für die weitere intensive Förderung der in der Sozialarbeit tätigen Eichenauer Vereine und Institutionen. Die sozialen Einrichtungen unserer Gemeinde sind weiterzuentwickeln und den demografischen Veränderungen anzupassen.

14. Rettungswesen – Wie modern sind unsere Retter?

Das Rettungswesen muss auf einem hohen Standard ausgestattet sein. Dies gilt besonders für Freiwillige Feuerwehr, BRK, Jugend-Rot-Kreuz und Wasserwacht Eichenau. Defibrillatoren zur Wiederbelebung müssen für geschulte Personen jederzeit überall zugänglich sein. Eine Schulung soll für möglichst viele Bürger angeboten werden.

15. Wohnungsbau

Die Bemühungen um Bereitstellung von Bauland für Einheimische sind voranzutreiben, dabei sind jüngere Familien bevorzugt zu berücksichtigen. Die Freien Wähler fordern weiterhin den Bau von Sozialwohnungen.

Die Bearbeitung von Bauanträgen muss transparenter erfolgen. Baurechtliche Ausnahmen sind bei allen Anträgen gleichermaßen anzuwenden.

16. Naturschutz und Landschaftsschutz eine zweite Umwelt haben wir nicht

Die umfangreichen Schutzmaßnahmen für Natur, Landschaft und örtliche sowie überregional bedeutsame Biotope im Gemeindegebiet sind zu sichern. Die Baumschutzverordnung muss in Zukunft noch unbürokratischer und bürgerfreundlicher gehandhabt werden.

17. Demographischer Wandel – Wer wird da sein, wenn wir älter sind?

Die Bevölkerungsentwicklung in unserem Land nimmt bedenkliche Züge an. Ein starker Geburtenrückgang und höhere Lebenserwartung sind die Ursache dafür. Auch wenn Eichenau zu den Gemeinden gehört, die weiter mit Bevölkerungszuwachs rechnen können, sind die politischen Folgen zu beachten. In Eichenau wird sich die Altersstruktur in den nächsten Jahren und Jahrzehnten erheblich verändern. Es ist zwingend geboten, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen. Nahezu alle Politikbereiche (Generationen-, Sozial-, Bildungs-, Integrations-, Wirtschafts-, Wohnungs- und Infrastrukturpolitik) werden nachhaltig betroffen sein.

Die Freien Wähler Eichenau werden mit großer Aufmerksamkeit diese Veränderungen weit über die kommende Amtsperiode des nächsten Gemeinderates hinaus beobachten, zeitnah analysieren und kommunalpolitische Lösungsansätze erarbeiten.

Der von den Freien Wählern initiierte Prozess über die Planung der künftigen Ortsentwicklung soll dazu beitragen, rechtzeitig die notwendigen Weichenstellungen auf den Weg zu bringen und die Bürger zeitnah einzubinden.

18. Ein interessanter Lebensabschnitt: Aktive Senioren

Wir sind unverändert für die nachhaltige Unterstützung aller in der Seniorenarbeit tätigen Vereine. Beratung und Betreuung der Seniorinnen und Senioren muss weiter verbessert werden. Der Seniorenbeirat sollte wieder eingeführt werden.

19. Maximale Transparenz

Wir sind überzeugt, dass Transparenz, wo immer sie möglich und zulässig ist, die gemeindliche Arbeit grundsätzlich verbessert. Daher fordern wir den Erlass einer Informationsfreiheitssatzung auch in Eichenau.

20. Landkreis Fürstenfeldbruck

Die Freien Wähler werden, wie schon bisher, in der kommenden Amtsperiode der Finanzpolitik des Landkreises große Aufmerksamkeit widmen. Die an den Landkreis jährlich abzuführende Kreisumlage belastet den Haushalt der Gemeinde Eichenau ganz erheblich. Insbesondere muss der Landkreis seine hohen Schulden weiter abbauen.

Mit Herz und Verstand für Eichenau – Unsere Gemeinderatskandidaten für 2014

Am 11. Jan 2014 in Aktuell, Aktuelles veröffentlicht von Elmar

FWE 2014 GR-Kandidaten

“Eichenau ist die städtisch geprägte familien-und seniorenfreundliche Gartenstadt mit viel Zukunft in der Region München”

Diese Beschreibung ist uns Leitsatz und Vision zugleich und dessen Umsetzung auch unser Versprechen an Sie für die Kommunalwahl am 16. März 2014.

Dabei sind uns folgende Punkte besonders wichtig:

  1. Die Aufrechterhaltung der fuß- und rad-nahen Infrastruktur für alle Bereiche des täglichen Bedarfs, sowie der medizinischen Versorgung.
  2. Der Gartenstadtcharakter soll erhalten bleiben; Schaffung von bedarfs­gerechten Baugrundlagen für Singles, Familien und Senioren.
  3. Die Anpassung der bestehenden Bebauungspläne in Bezug auf den Umwelt­gedanken. Durch energieeffizientes Bauen wollen wir für die Zukunft vor­sorgen und den CO2-Ausstoß verringern.
  4. Eine schnelle Verbesserung des Hochwasserschutzes am Starzelbach ange­sichts der künftig zu erwartenden extremeren Witterungsverhältnisse.
  5. Die Unterstützung von Projekten, die zur Entschärfung der Situation der S4- Pendler führen. Hier sind unsere vorrangigen Ziele: Pünktlichkeit, Ausfall­sicherheit, eine höhere Beförderungskapazität und ein 10-Minuten-Takt in den Stoßzeiten.
  6. Verringerung von Lärmbelästigungen, keine Verkehrsmehrung auf unserer Hauptstraße, Reduzierung des selbst verursachten Ziel- und Quellverkehrs.
  7. Mit den vorhanden Einrichtungen ein flexibles, bedarfsgerechtes Angebot an Krippen-, Kita- und Nachmittagsbetreuungsplätzen aufrecht zu erhalten.
  8. Förderung der Vereine und der Freizeitgestaltung, Erhaltung und Stärkung des Erholungsgebietes.
  9. Schaffung von wohnortnahen Arbeitsplätzen.
  10. Eine solide Finanzpolitik mit Weitblick und keine Defizitdeckung durch Verkauf von Tafelsilber.
  11. Einbeziehung der Bürger in die Belange der Gemeinde, z. B. durch Bürgerver­sammlungen, Volksentscheide, aber auch mehr Einblick durch die Einführung der Informationsfreiheitssatzung.

    Hochwasser in Eichenau 2013 – Unsere Feuerwehr im Dauereinsatz – Ein selbstloser Einsatz für die Bürger

    Am 04. Jun 2013 in Aktuell, Aktuelles veröffentlicht von Peter

    Feuerwehr

    Eichenau wurde wieder einmal vom Hochwasser überrascht. Trotz aller Vorsorge traf es am 2. Juni unseren Ort erneut. Dank des schnellen Einsatzes der Eichenauer Feuerwehr hielten sich jedoch die Überschwemmungen des Starzelbachs in Grenzen. Trotzdem stark betroffen wurden aber viele Einwohner vom Ansteigen des Grundwassers, weil Wasser in die Keller lief. Auch hier konnte in vielen Fällen unsere Feuerwehr größere Schäden verhindern.

    In unserer Zeit und Gesellschaft, scheuen viele Menschen  ehrenamtliche Tätigkeit in Vereinen und Verbänden, und stellen oft nur die Frage,” was bringt mir das?”  “Ich habe doch auch so schon genug zu tun!” Diesem Denken muß man einmal die Leistung unserer Freiwilligen Feuerwehr entgegen setzen. Hier sind Menschen, die in ihrer Freizeit, aber auch auch während ihrer beruflichen Arbeitszeit, bei Tag und bei Nacht, ihre ganze Kraft dafür einsetzen, dass sie anderen Menschen helfen und sie vor körperlichen oder materiellen Schäden bewahren.

    Die Freien Wähler Eichenau möchten sich bei den Frauen und Männern unserer Feuerwehr ganz herzlich für ihre Arbeit bedanken und auch dafür, dass sie ihre persönlichen Interessen jederzeit für unser aller Wohl hinten anstellen. Wir wünschen uns, dass ihr selbstloser Einsatz auch anderen als Vorbild dient. Möglichkeiten für ehrenamtlicheTätigkeit, je nach eigener Fähigkeit, gibt es in Eichenau genug.