Aktuelles

Veranstaltung FW-Fraktion vor Ort : Familien stärken – Kinderbetreuung fördern

Am 04. Jul 2018 in Aktuelles veröffentlicht von

Am Mittwoch, den 13.06.18 fand in der Aula der Josef-
Dering-Schule, eine Veranstaltung der Freien Wähler Landtagsfraktion statt.
Thema der Veranstaltung: Familien stärken – Kinderbetreuung fördern
Die Ortvorsitzende Angie Heilmeier eröffnete die Veranstaltung und sprach das erste
Grußwort, in dem Sie auch den Landtagsabgeordneten Prof. Dr. Michael Piazolo und
den Kreisvorsitzenden Hans Friedl begrüßte.
Die rundum gelungene Veranstaltung informierte zu den Themen:
– Bayern als Familienland
– Vereinbarkeit von Familie und Beruf
– Konzept für ein familienfreundliches Bayern
Als externe Expertin referierte Frau Martina Hübner, Dipl. Sozialpädagogin (FH) und
Gesamtleiterin der Brucker Elternschule über die Bedürfnisse und die Bedarfe der
Familien von heute und mit welchen Konzepten und Angeboten man diesen gerecht
werden kann.
Sie berichtete über die ersten Erfahrungen zu dem seit über einem Jahr
bestehenden Familienstützpunkt in FFB, der hier ein zusätzliches Angebot für die
Unterstützung der unterschiedlichen Familienformen darstellt.
Familien, so das Resümee der Veranstaltung, brauchen vor allem mehr gemeinsame
Familienzeit, z.B. zum Essen und Spielen, aber auch kreative Ideen für einfache
Spiele, Orientierungshilfen für Erziehung und Beziehung, Kontakte und Austausch
mit anderen Familien, in nicht wenigen Fällen auch finanzielle Unterstützung sowie
eine grundsätzliche familienfreundliche Gesellschaft, in der Kinder eine Bereicherung
darstellen.
Eine starke Familie ist das Fundament unserer Gesellschaft, daher sind sozialer
Wohnungsbau, Stadt- und Infrastrukturentwicklung wichtige „Randbereich“ die
hierbei nicht vernachlässigt werden dürfen, um soziale Spannungen abzubauen.
Prof. Dr. Michael Piazolo stellte dazu die Position der Freien Wähler im Landtag zur
Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf vor und bekräftigte die
Forderungen der Freien Wähler nach kostenfreier Bildung, einem Rechtsanspruch
auf eine Ganztagsschule, den bedarfsgerechten Ausbau von
Kindertageseinrichtungen, eine kostenfreie Kinderbetreuung, aber auch für die
Ferien und für die Randbetreuung muss eine Lösung gefunden werden.

Für eine gute Qualität der Betreuung in der Schule durch Schulpsychologen und
Sozial-Pädagogen müssen, so Michael Piazolo, genügend Mittel vom Freistaat zur
Verfügung gestellt werden, denn viele Kommunen sind hier schlichtweg finanziell
überfordert.
Weitere finanzielle Unterstützung sollen die Familie durch Familiensplitting –
Baukindergeld und günstige Wohnkredite erhalten.

 

Keine Kommentare Leave a comment

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment