Der Altbürgermeister hat viel bewegt in seiner Amtszeit als Bürgermeister von 1980 bis 1998 in Eichenau. Seine weitreichende Fachkompetenz im Verwaltungsrecht half ihm in seiner 18-jährigen Amtszeit manches Problem zu lösen. Er hat die Partnerschaft mit Budrio begründet und den Bau der gleichnamigen Halle vorangebracht, das Gebäude der heutigen VHS (Haus 37) von der Volksbank und die Räume der Gemeindebücherei gekauft, das Haus der Sozialdienste gebaut und die Ausstattung der Eichenauer Schulen maßgeblich verbessert und die Schulsozialarbeit als erster im Landkreis eingeführt Während seiner Zeit als 1. Vorsitzender der AWO hat er den Mittagstisch in den Eichenauer Schulen eingeführt.

Nach seinem Auscheiden als Bürgermeister 1998, ging er zurück in die Verwaltung zur Stadt München. Die Kommunalpolitik ließ ihn jedoch nicht los und so trat er 2008 erneut für den Gemeindrat an und stärkt seither die Freien Wähler mit seiner langjährigen Erfahrungen in der Kommunalpolitik.


Kontaktdaten

Georg-Koch-Str. 2
82223 Eichenau