Liebe Eichenauerinnen und Eichenauer,

eine derartige Situation hat es in Deutschland, in Bayern und in Eichenau noch nicht gegeben. Die bayerische Staatsregierung hat, nachdem die Tragweite der  Virusinfektion klar war, so schnell als möglich gehandelt.

Diese Ausgangsbeschränkungen und alle anderen Einschränkungen sind zum Wohle von uns allen und wir können nur hoffen, dass es uns gemeinsam gelingt die Ausbreitung des Virus in den Griff zu bekommen und zu verlangsamen. Wir bitten Sie deshalb sich strikt an die Regeln der Staatsregierung zu halten und alle unnötigen sozialen Kontakte zu stoppen. Vor allem bringen Sie bitte nicht die Engelkinder zu Oma und Opa, auch wenn diese es sich wünschen.

Die ersten Einschätzungen des Robert-Koch-Institutes und des Gesundheitsministers mit "geringem Risiko" waren, wie wir heute wissen falsch. Dies hat bei vielen von uns die erste Meinung und Grundhaltung zum Coronavirus geprägt. Heute bitten wir alle diejenigen, die noch immer glauben, dass es sich nur um einen weiteren Grippevirus handelt der nicht so schlimm sein wird ihre Meinung zu überdenken.

Helfen Sie mit die Ausbreitung des Coronaviruses aufzuhalten und zu verlangsamen. Denken Sie bitte nicht nur an sich sondern auch an alle Ihre Mitbürger und das Gemeinwohl.

Weitere Informationen finden Sie hier auf der Seite der Gemeinde. Für dringende Fragen ist die Gemeinde erreichbar unter der Hotline 01577-5761296.

Gemeinsam können wir das schaffen. Nur gemeinsam sind wir stark!

Bleiben Sie gesund!!!

Ihre

Angela Heilmeier

1. Vorsitzende Freie Wähler Eichenau e.V.